Die neunte goldene Regel der Spracherkennung

SPEICHERN NICHT VERGESSEN!

Sie sind fertig mit der Arbeit? Super, #Dragon auch. Wenn Sie jetzt den Computer ausschalten, um in den verdienten Feierabend zu gehen, denken Sie daran: Dragon schließen, dann Computer herunterfahren. Nur so merkt Ihre Spracherkennungssoftware sich, was sie im Laufe des Tages gelernt hat:
  • Neue Wörter
  • Die Aussprache neuer Wörter
  • Der Zusammenhang, in dem Wörter vorkommen
 
Bevor Sie in die Mittagspause gehen, empfiehlt es sich, die Änderungen in Dragon zwischenzuspeichern. So geht’s: Sagen Sie „Benutzerprofil speichern“. Um Dragon zu beenden, sagen Sie: „Dragon beenden“ (heute mal keine Raketenwissenschaft 😉).  

Es wird noch praktischer: Mit einem kurzen Sprachbefehl schalten Sie Ihren Computer aus – sagen Sie einfach „Computer herunterfahren“. Schon schließt Dragon alle Programme und fährt den Computer herunter. Keine Sorge: Dragon fragt sie vorher, ob Sie das wirklich wollen. Ganz nebenbei vermeiden Sie damit, dass beim Herunterfahren Ihre Spracherkennung beschädigt wird. Gehören Sie auch zum Team „häufig zwischenspeichern“, oder vergessen Sie das Speichern regelmäßig?

 



Illustration: Georg Beckmann https://www.linkedin.com/in/georg-beckmann-87838128/  | www.georg-beckmann.com


Auf unserem Blog. erwarten Sie zukünftig Artikel rund um Spracherkennungslösungen, Trends und Tipps für Anwender.
Bleiben Sie dran und erzählen Sie es gerne weiter.
Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Folgen Sie uns auf LinkedIn.


Steinhof 5 A
40699 Erkrath

E-Mail: info@egs-vertrieb.de
Tel.: 0211-92 40 7-0
Fax: 0211-92 40 7-23

  FERNWARTUNG:



Preis pro angefangene 15
Minuten 29,75 EUR inkl. MwSt. weitere Informationen finden Sie hier

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen